Neuigkeiten
15.02.2019, 17:38 Uhr
Anträge der CDU Fraktion
-Renaturierung als Ausgleichsmaßnahme vor Ort
-Verkehrsströme Hoffstätte
-Stiegenpark, notwendige Ertüchtigung
-Innerörtliche Bebauung, städtebauliche Entwicklung
-Verkehrliche Erschließung ehemaliges Hülsta-Gelände
-Repowering Windkraftanlage am Klärwerk
-Sanierung Ahler Straße / Brinkstraße
-Sanierung Schulstraße, Windmühlenstraße, Zum Kindergarten
-Klimaschutzkonzept

Renaturierung als Ausgleichsmaßnahme vor Ort:
Die Ausweisung von Neubaugebieten in Heek und Nienborg macht zwingend Ausgleichsmaßnahmen für die Versiegelung der Flächen erforderlich.
Um die notwendigen Ökopunkte in Zukunft möglichst vor Ort zu realisieren ist zu prüfen, inwieweit eine Renaturierung der Dinkel zwischen Heek und Nienborg dafür geeignet ist. Insbesondere Fragen des Hochwasserschutzes und auch die Europäische Wasserrahmenrichtlinie sind dabei zu berücksichtigen.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Renaturierung_und_Neubaugebiete.pdf

Verkehrsströme Hoffstätte:

Aufgrund der voranschreitenden Bebauung und einer eventuell möglichen weitergehenden Erschließung des Baugebietes Hoffstätte sollte bei der Planung der neu anzulegenden Straßen auf eine gleichmäßige Verteilung der Verkehrsströme geachtet werden. Die aktuell rege Bautätigkeit hat in den letzten Jahren zu einer nicht unerheblichen Belastung insbesondere der Straßen Tönsweg und Tannenkamp geführt.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Verkehrsstroeme.pdf

Stiegenpark:
Der Stiegenpark bedarf einer zwingend notwendigen Ertüchtigung. Hier sind folgende Punkte zu nennen.
-Ausreichende Beleuchtung
-Verbesserung im Eingangsbereich der Stiege
-Ausschilderung der Wegebeziehung Friedhof, Marktplatz, Kirche
-Wiederherstellung der Hauptversorgung für Strom und Wasser
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Stiegenpark.pdf

Innerörtliche Bebauung:
Angesichts des demographischen Wandels und aus wohnungspolitischer Sicht muss die Gemeinde Heek ihren Blick auch auf eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung im innerörtlichen Bereich richten.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Inneroertliche_Bebauung.pdf

Verkehrliche Erschließung ehemaliges Hülsta-Gelände:
Die künftige Verkehrsführung im neuen Gewerbegebiet Stroot, ehemals Hülsta-Gelände, ist noch nicht geklärt. Die CDU Fraktion hat Bedenken bei den zuletzt vorgestellten, abgeänderten Planungen geäußert. Ergebnisse eines verkehrsplanerischen Gutachtens zur Optimierung der verkehrlichen Erschließung und Anbindung sind dringend erforderlich um die Vermarktung der Grundstücke nicht unnötig zu erschweren.www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/verkehrliche_Erschliessung_Huelsta.pdf

Repowering Windkraftanlage am Klärwerk
bereits mit Antrag vom 13.02.2018 hatte die CDU-Fraktion die Verwaltung beauftragt, die Realisierung des Repowering der gemeindlichen Windkraftanlage an der Kläranlage in Verbindung mit einem Fachbüro zu prüfen. Den Gremien sollte in einer der nächsten Sitzungen ein Entscheidungsvorschlag vorgelegt werde. www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Sachstand_Repowering.pdf

Sanierung Ahler Straße / Brinkstraße:
Mit der für dieses Jahr geplanten Erstellung der Ampelanlagen im Kreuzungsbereich der Autobahnabfahrten A31 mit der B70 werden beide Straßen erneut einer erheblichen Mehrbelastung ausgesetzt. Mit den Planungen für die Sanierung der Brinkstraße und der Ahler Straße sollte daher bereits in 2019 begonnen werden, um nach Möglichkeit zeitnah in 2020 mit einer Sanierung beginnen zu können.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Planungskosten_Ahler_Strasse.pdf


Sanierung Schulstraße, Windmühlenstraße, Zum Kindergarten:

Im Haushaltsplan für 2019 sind 450.000 Euro für die Sanierung dieser Straßen eingestellt, um nach einer für das 1. Halbjahr 2019 angekündigten Entscheidung der Landesregierung zu § 8 Kommunalabgabengesetz (KAB) kurzfristig die Ausschreibungen und Umsetzung der Sanierung vornehmen zu können.
In der Gemeindeverwaltung gibt es Überlegungen, diese eingestellten Mittel für einen vorgezogenen Straßenendausbau an anderer Stelle einzusetzen. Die CDU Fraktion hält es daher für notwendig, im Haushaltssplan 2019 eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe der vorraussichtlichen Sanierungskosten für die Straßen Zum Kindergarten / Windmühlenstraße / Schulstraße aufzunehmen. Damit kann die Ausschreibung rechtzeitig Anfang 2020 auf den Weg gebracht und  während der Schulferien im Sommer ausgebaut werden.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag_Verpflichtungsermaechtigung.pdf

Klimaschutzkonzept
Im März 2015 gab der CDU Antrag den Anstoß, die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes anzugehen.

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Umwelt und Denkmalpflegevom 12.09.2018
Integriertes Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept Hier: Auftaktveranstaltung
Vorlage 194/2018 1. Ergänzung
Beschluss:
Kenntnisnahme
Beratungsergebnis: Zur Kenntnis genommen
Herr Hübner, Geschäftsführer des Planungsbüros Gertec, stellte die Energie- und Treibhaus-gasbilanz der Gemeinde Heek vor und präsentierte das Vorgehen für die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes bis Mitte 2019. Die PowerPoint-Präsentation ist als Anlage zum Pro-tokoll beigefügt.
Herr Epping schlug vor, einen Energieberater mit in den beratenden Beirat aufzunehmen, um Fördertöpfe erschließen zu können. Die Fraktionen benennen bis zur Ratssitzung am 19.12.2018 je Fraktion einen Vertreter für den Beirat.
www.cdu-heek-nienborg.de/image/inhalte/file/Antrag-1%20Klimaschutzkonzept.pdf























aktualisiert von Susanne Weilinghoff, 08.07.2019, 22:04 Uhr